Angebote zu "Gert" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Gross, Harald: Munterrichtsmethoden
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2006, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Munterrichtsmethoden, Titelzusatz: 22 aktivierende Lehrmethoden für die Seminarpraxis, Autor: Gross, Harald // Boden, Betty // Boden, Nikolaas, Verlag: Schilling, Gert Verlag // Schilling, Gert, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Methodik // Unterrichtslehre // Seminar // Didaktische Kompetenz und Lehrmethoden // Unterrichtsmaterial, Rubrik: Didaktik // Methodik, Schulpädagogik, Fachdidaktik, Seiten: 167, Gewicht: 665 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Groß, Harald: Kleiner Hebel - Große Wirkung Teil 1
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.12.2017, Medium: Stück, Einband: Blätter, Titel: Kleiner Hebel - Große Wirkung Teil 1, Titelzusatz: 22 didaktische Kniffe, Autor: Groß, Harald, Verlag: Schilling, Gert Verlag // Schilling, Gert, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Didaktik // Unterricht // Andragogik // Bildung // Erwachsenenbildung // lebenslanges Lernen, Rubrik: Erwachsenenbildung, Seiten: 24, Abbildungen: 22 unterschiedliche Karten mit 22 Kniffen für die didaktische Praxis in Weiterbildung, Seminar und Schulung. Jede Karte ist individuell illustriert und gestaltet um die Vorgehensweise der einzelnen Anregungen visuell zu beschreiben., Gewicht: 236 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Helbling Soundbellows Grundlagen Lehrbuch
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

[H4]Soundbellows® - Schließen die bestehende Lücke zwischen Orff-Instrumente und Boomwhackers! [/H4] Die neuen Soundbellows® bringen noch mehr Farbe ins Klassenmusizieren: Die kleinen bunten Blasebälge sind handlich und intuitiv zu bedienen und schließen eine Lücke im pädagogischen Instrumentarium zwischen Orff-Instrumenten und Boomwhackers! Und, es macht einfach Spaß mit den Soundbellows® loszulegen: z. B. als Begleitung zum Gesang, mit Klavier oder Playback, kombiniert mit Boomwhackers® und/oder Bodypercussion. Von leichter Akkordbegleitung über Melodiespiel lässt sich der Einsatz vielfältig differenzieren. Dadurch ist die Verwendung in allen Altersstufen möglich. Begleitend zum neuen Instrument: Das Handbuch zu den Soundbellows® Das Handbuch "Soundbellows® Grundlagen" bietet neben den Grundlagen und exemplarische Beispielen zum abwechslungsreichen und motivierenden Einsatz im Unterricht zahlreiches Zusatzmaterial und Unterrichtsbausteine. Es richtet sich dabei gleichermaßen an erfahrene und fachfremd Musik Unterrichtende. Setzen Sie die Soundbellows® in lustigen Klassenspielen ein und erarbeiten Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern einfache bekannte Stücke wie Beethovens "Ode an die Freude" und neue Melodien wie "Color me" oder "Deamland". · Zu jedem Stück bietet das Heft: - einen Überblick über die benötigten Töne - Hinweise auf optionale Begleitmöglichkeiten - Zusatzmaterial: Audio-Aufnahmen, farbige Spielsätze und Begleitstimmen - Teilweise Video-Sequenzen mit beispielhaften Performances - einführende Übungen und Tipps zum Erarbeiten [H4]Über die Autoren: [/H4] Gert Balzer ist geschäftsführender Dozent des Musikinstituts der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Mit seiner langjährigen Praxiserfahrung als Primar- und Sekundarstufenlehrer und als Fachleiter für Musik am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung schöpft er aus einem großen Erfahrungsschatz aus der Erwachsenenbildung sowie der alltäglichen Unterrichtspraxis im Lehrbuch

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Besser, Ralf: Abenteuer aus der Trainerhölle
49,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.10.2013, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Abenteuer aus der Trainerhölle, Titelzusatz: Strategien und Lösungen für 49 kritische Seminarsituationen, Autor: Besser, Ralf // Messer, Barbara // Rachow, Axel // Schacht, Torben // Schilling, Gert // Schulze-Seeger, Jürgen // Cordes, Olaf // Funcke, Amelie // Gerstner, Henning // Heß, Sabine // Kalmbach, Gerd // Klein, Zamyat // Kresse, Albrecht // Masemann, Sandra, Verlag: Beltz GmbH, Julius // Julius Beltz GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Seminar // Berufsbildung // Weiterbildung // Bildung // Erwachsenenbildung // Fortbildung // Andragogik, Rubrik: Erwachsenenbildung, Seiten: 328, Abbildungen: 40 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 10 Schwarz-Weiß- Tabellen, Reihe: Beltz Weiterbildung, Gewicht: 926 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Liebe, Tod und Wasserfrau
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andersens Märchen von der kleinen Meerjungfrau hat mich schon als Kind ange rührt und gleichzeitig beunruhigt. Die Beunruhigung nahm im Laufe der Jahre zu und wurde schließlich zu einem der Beweggründe, warum ich mich mit den Wasserfrauen-Phantasien unserer Kunst und Literatur wissenschaftlich auseinan dersetzte. Die hier vorgelegte Studie ist das Ergebnis einer fast achtjährigen Beschäftigung mit dem Thema. Allen, die an dem Projekt anteil genommen und es auf die eine oder andere Weise unterstützt haben, möchte ich an dieser Stelle danken. Mein besonderer Dank gilt Gert Sautermeister und Dieter Herms von der Universi tät Bremen, die mir dabei halfen, mein Vorhaben vor anderthalb Jahren als Disser tation zu realisieren, er gilt den Studierenden am Englischen Seminar der Universi tät Hannover, die meine Faszination durch den Mythos mit immer neuem Material, aber auch kritischen Fragen begleiteten: Dorothee Beckhoff, Christina Elmerfeldt, Kerstin Marx, Meike Nolting, Corinna Preschke, Ilona Rossa, Rose Vorländer und Nicole Wenzel, und er gilt denen, die mir mit Rat und Tat bei der Herstellung des Buches im Computerdruck-Verfahren zur Seite standen: Kirsten Czamecki, Christian-Martin Czypull, Kirsten Landgraf und Annemarie Ruppelt-Quell. Hannover, im Mai 1991 A.M.S. In memoriam Kalle Inhalt Einleitung ...................................................... 9 I. Vom Gesang der Sirenen und von ihrem Schweigen .............. 15 1. Die immerwährende sirenische Verlockung ..................... 15 2. Der aufgeklärte männliche Blick des 20. Jahrhunderts auf den antiken Mythos ...................................... 17 3. Der andere Blick auf die Sirenen .............................. 20 4. Nach-homerische Sirenengeschichte(n) ......................... 37 5. Sirenenmutationen .......................................... 41 11. Von milden Meerjungfrauen und wilden Wasserweibern.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
The Private Sphere
139,09 € *
ggf. zzgl. Versand

The present work has emerged as the result of several years involvementin various multidisciplinary research projects which have been carried out within the - search Programme in Biomedical Ethics at Uppsala University, now the Centre for Bioethics at Karolinska Institutet and Uppsala University. I am grateful to various colleagues who have taken part, whether brie?y or at length, in discussions of the concepts of privacy and integrity. Hearty thanks must go to Gert Helgesson, Ulrik von Essen, Pär Segerdahland Richard Wessman who have read the initial version of the book and provideduseful comments. I am particularlyindebted to Pär for taking the trouble to read the whole manuscript a second time. Arne Öhman and his - searchgroupatthe PsychologySectionin theDepartmentofClinical Neurosciences at Karolinska Institutet read an earlier version of Chapters 3 and 4. This provided a constructive and rewarding discussion which was of particular value to me since psychologydid not form part of my own professionaltraining. Sven Danielsson and the members of his research seminar in practical philosophy at Uppsala University read Chapters 5 and 6 and offered constructivecriticism. Their critical views helped me to try to express more clearly the aim of these chapters within the framework of the book as a whole. All the readers of the book or parts of it can certainly have reason to wish for further revisions or indeed for a different presentation of the problem of understanding the role of the agent in the private sphere.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Grundlagen der Bankenwerbung aus verhaltenswiss...
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Arbeit entstand während meiner Assistententätigkeit am Lehrstuhl für Finan zierung und Kreditwirtschaft am Seminar für Angewandte Betriebswirtschaftslehre 11 der Ruhr Universität Bochum. Dem Lehrstuhlinhaber , Herrn Professor Dr. J oachim Süchting, danke ich für die wissenschaftliche Betreuung sowie die grosszügige Förderung der Arbeit. Ihre Veröffent lichung hätte nicht zustande kommen können, ohne die Bereitschaft des Bankhauses Merck, Finck & Co., das Projekt finanziell zu tragen. Auch dieser Unterstützung gilt mein aufrichtiger Dank. Besonders bedanken möchte ich mich darüberhinaus auch bei einer Vielzahl von erfahrenen Praktikern der Kreditwissenschaft, durch deren Aufgeschlossenheit und Diskussionsbereitschaft ich wertvolle Hinweise und Amegungen für meine Arbeit erhalten habe. Gert Wünsche Geleitwort Nach Aufhebung einer Reihe von für die Kreditinstitute einschneidenden Absatzbeschränkun gen (Bedürfnisprüfung für Zweigstellen, Zinsverordnungen, Wettbewerbsabkommen) bis zum Ende der 60er Jahre hat die bis dahin durch 'standesgemässe' Zurückhaltung geprägte Bankwer bung einen bemerkenswerten Aufschwung genommen. In der zur Bankwerbung vorliegenden literatur ist man indessen über Werbekundliches sowie allgemeine Ratschläge für die Werbe praxis der Kreditinstitute und ihrer Agenturen nur wenig hinausgekommen. Gemessen an der vor allem auf Konsumgüter gerichteten Marketing- und Kommunikationsforschung besteht ein erhebliches Theoriedefizit, das auch die Arbeit der Praxis beeinträchtigt und das Herr Dr. Wünsche deshalb zum Ansatzpunkt für seine Untersuchung macht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Typisch Deutsch - typisch Japanisch? Eine Befra...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Interkulturelle Kompetenz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Seminararbeit aus dem Bereich der Interkulturellen Kommunikation analysiert und interpretiert die Ergebnisse einer Fragebogenaktion unter deutschen und japanischen. Der Fragebogen ist von Sonja Vandermeeren anhand der Kulturdimensionen und Stereotype von Hofstede, Trompenaars und Hall entwickelt worden. Die relativ grosse Zahl der Fragen ist für Studierende zumutbar, bei anderen Befragten hätte der Fragebogen deutlich kürzer ausfallen müssen. Um signifikante Unterschiede zu ermitteln, ist der Chi-Quadrat-Test im Programm SPSS zur Anwendung gekommen. Es gibt viele Versuche einer Definition von Kultur. Kultur kann als all das vom Menschen Geschaffene, also nicht natürlich Vorkommende verstanden werden. Kultur kann auch mit der Hochkultur identifiziert werden, mit Kunst, Religion und Wissenschaft. Auf einer anderen Ebene gehört zur Kultur nicht nur Materielles, sondern auch die Weise, wie Menschen denken. Kultur wird tradiert, sie wird erlernt, nicht vererbt. Gert Hofstede definiert Kultur als 'die kollektive Programmierung des Geistes, die die Mitglieder einer Gruppe oder Kategorie von Menschen von einer anderen unterscheidet.' Charles Hampdon-Turner und Fons Trompenaars definieren Kultur als Art und Weise, wie eine Gruppe von Menschen Probleme löst. Kulturen sind wandelbar, entweder durch intrakulturelle Veränderungen oder durch Einflüsse von aussen. Dazu gehört zum Beispiel die Übernahme fremdkultureller Charakteristika wie Yoga oder Sprache, wobei die Adaption in der Regel nicht vollständig geschieht, sondern von der eigenen Umwelt angepasst wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot
Neue Beiträge zur Germanistik. Band 7 / Heft 1
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

I. Linguisten-Seminar: Psycholinguistik heute: neue Erkenntnisse aus der Leseforschung Gert Rickheit: Inferenzen bei der Sprachverarbeitung · Yusuke Taka / Yoshiki Mori: Bedeutungserweiterungen und modale/temporale Eigenschaften von temporalen Subjunktoren · Shin Tanaka: Kontra Ellipse: So viel wie nötig, so wenig wie möglich · Ryo Kumasaka: Zur „zum-Konstruktion' im Zürichdeutschen · Masahiko Ozono: Subjektive und objektive Auffassung: Zwei Raumauffassungsweisen in kontrastiver Sicht · Uta Itakura: Entstehungsbedingungen der illokutiven Akte von können- und dürfen · Axel Harting: Deutsche und japanische E-Mails im Kontrast: Einsatz von Strategien bei der schriftlichen Formulierung von Bitten · Yoshiharu Takeuchi / Hiroyuki Miyashita: Körperliche Ausdrücke als Fenster der Kognitionen – Ein Versuch der Beschreibung der Negationskognition auf audiovisueller Basis · Markus Rude: Prosodische Schrift: Motivation, Konzept, Anwendungsbeispiele und Wirkungen II. Weltliteratur heute Christine Ivanovic: Alte und Neue Weltliteratur. Zur Einführung in den Themenschwerpunkt „Weltliteratur heute' · Aeka Ishihara: Der Zauberlehrling in der internationalen Flut. Ein kleiner Beitrag zum Weltliteratur-Konzept Goethes · Yasuhiro Kurogo: Was heisst Realismus in der Dichtung? Goethes Begriff „Weltliteratur' in neuer Sicht · Toshikatsu Takeda: Das Projekt „Universalpoesie'. Zum Begriff der organischen Literaturgeschichte bei Friedrich Schlegel · Keiko Hamazaki: Die neue Weltliteratur: Literatur der „anderen' Welt

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.04.2020
Zum Angebot